Pampasgras-mit-verschiedenen-bunten-Graesern

Pampasgras: Das It-Piece für Deine Deko in 2020

Style-Expertin Miriam Burger verrät Dir, wie Du das trendige Pampasgras richtig einsetzt:

Pampasgras ist ein südamerikanisches Gewächs und in diesem Jahr der Liebling aller Einrichtungsfans. Kaum eine Wohnzeitschrift, kaum ein Interiorblog oder ein Showroom, in dem die Gräser nicht auftauchen. Durch seine Wandlungsfähigkeit und den an sich zurückhaltenden Auftritt, ist dieser Trend kein kurzes Leuchtfeuer. Pampasgras wird uns sicher noch durch das ganze Jahr begleiten und auch darüber hinaus.

Die schlanken Gräser gibt es in verschiedenen Größen und mit unterschiedlicher Farbe und Fülle der Wedel. Somit hast Du viele Gestaltungsmöglichkeiten, um Deinem Zuhause oder Deinem Büro mit Pampasgras einen trendigen Style zu verpassen. Besonders spannend wirkt das von Natur aus eher schlichte Gras übrigens, wenn Du unterschiedliche Farbschattierungen miteinander kombinierst. Für den Herbst gibt es auch gefärbtes Pampasgras – zum Beispiel in Rosa oder Beerentönen. Dazu später mehr.

So inszenierst Du das Pampasgras in verschiedenen Größen:

Lange Gräser mit ca. 90-120 cm Höhe sind hervorragend geeignet, um einen besonderen Eyecatcher zu setzen. Das hohe Pampasgras kommt am besten in einer schlichten, unifarbenen Bodenvase zur Geltung – zum Beispiel in Schwarz, Anthrazit oder Weiß. Die Bodenvase sollte möglichst hoch sein und oben einen verengten Hals haben, damit die Gräser schön fest darin stehen und nicht auseinanderfallen. Für solch ein Arrangement reichen dann ein paar einzelne Gräser in gleicher Höhe. Besonders harmonisch wirkt es, wenn Du eine ungerade Zahl an Gräsern – also 3 oder 5 Stück – verwendest. So schaffst Du im Handumdrehen einen Blickfang im Flur oder im Wohnzimmer.

Mittelgroße Gräser von 50-80 cm kommen wunderbar als Dekoration auf einem Konsolentisch oder Lowboard zur Geltung. Hierbei darf es dann auch gern ein bisschen mehr sein: Du kannst bis zu 10 oder 15 Gräser in ein Gefäß stecken, je nach Größe und Fülle der Wedel. Bei dieser Variante nehme ich gerne bauchige Glasvasen in trendigem Blau, Grün oder Rauchfarben. Je gedeckter die Farbe der Vase, desto natürlicher wirkt der Look.

Natürlich kannst Du das Pampasgras auch eine ganze Nummer kleiner wählen und den Trend so zum Beispiel im Badezimmer oder auf dem Nachttisch umsetzen. Dazu empfehle ich Dir, einzelne kurze Gräser in schmalen Vasen zu präsentieren. Hier kannst Du auch wieder weiße, schwarze oder graue Gefäße einsetzen. Blickdichte Vasen bilden einen schönen Kontrast zum luftig-leichten Anblick der Gräser.

Wie kombiniere ich Pampasgras mit anderen Wohnaccessoires?

Was passt gut zu Pampasgras? Die Natürlichkeit von Pampasgras, seine dezente Farbgebung und die filigranen „Spitzen“ der Wedel schreien förmlich danach, das Pampasgras zusammen mit einem naturnahen Einrichtungstrend zu verwenden.

Pampasgras als Dekoration im Boho-Stil

Der Boho-Look ist da meine Wahl Nummer eins. Er besticht durch seine Lässigkeit und den Einsatz von Naturmaterialien wie Korb, Sisal und Holz. Die Textilien im Boho-Stil sind vorwiegend aus Leinen und Baumwolle – helle, naturverbundene Töne, wie beige und ecru kommen daher mit Akzenten in Schwarz. Accessoires wie Traumfänger, geknüpfte Wandbehänge oder Blumenampeln runden den Look ab – und der ist wie geschaffen als Kulisse für das Pampasgras.

Pampasgras dekorieren mit minimalistischem Stil

Du magst es eher schlicht und clean? Oder hast Du Büroräume, in denen klare Linien und kühle Farben, wie Weiß und Silber dominieren? Dann kannst Du Pampasgras hervorragend einsetzen, um das straighte Erscheinungsbild etwas zu lockern. In diesem Fall empfehle ich Dir, passend zur klaren Einrichtung die Verwendung von zylinderförmigen, glatten Vasen in Weiß, Silber oder Grau. Dann wie oben beschrieben ein paar in sich unterschiedlich gefärbte Pampasgräser (hell, beige, braun) einfach locker einstecken. Fertig ist der natürliche Touch. Durch seinen zurückhaltenden Look ist das Pampasgras übrigens ein Gestaltungselement, das Du Sommer wie Winter einsetzen kannst.

Pampasgras dekorieren im Glam-Look

Aber auch, wer es etwas extravaganter liebt, ist mit der Trockenblume Pampasgras gut beraten: Es sieht toll aus, die wuscheligen Puschel mit Elementen aus dem Glam-Look zu kombinieren. Unter den Glam-Look fällt alles mit extravaganten Oberflächen und in Kombination mit Metallictönen. Bei Sitzmöbeln sind es zum Beispiel Sofas, Stühle oder Poufs mit Samtbezug. Hier liegen die dunklen Töne in Blau, Grün und Grau ganz weit vorne – gerne mit Gestellen in Messing- oder Goldfarben. Aber auch Rose oder Blush bis hin zu Violett und Beerenfarben sind im Glam-Look vertreten.

Pampasgras kombinieren: Vasen und weitere Deko-Elemente

Bei Vasen schimmern die Lasuren in Rose, Beere oder tiefem Nachtblau, oft mit Goldrand. Goldelemente an sich sind ebenfalls ein aktuell weit verbreitetes Element bei den Wohnaccessoires wie Vasen, Teelichthalter oder Bilderrahmen. Hier kannst Du mit besonders buschigem Pampasgras wunderbar arbeiten und leicht opulente Dekorationen zaubern. Zwischen die natürlichen Gräser kannst Du auch ein paar Exemplare gefärbtes Pampasgras in Rosa oder Rose setzen.

Extra-Tipp für die Dekoration mit Pampasgras

Zum Schluss noch mein Extratipp: Sprüh Dein Pampasgras dezent mit einem Raumparfum oder Deinem Lieblingsduft ein und schaffe Dir so ein angenehmes Raumklima

www.burger-homestaging.de